Unternehmergesundheit: 5 Tipps für einen gesunden Lebensstil als Unternehmer

Um ein erfolgreiches Unternehmen führen zu können, benötigt es viel Zeit und Engagement. Als Unternehmer müssen Sie bereit sein, nicht nur an Ihre Grenzen zu gehen, sondern auch darüber hinaus. Ein Lebensstil der also nicht nur Vorteile mit sich bringt. Das Fatale: Unternehmer neigen bei kontinuierlich hoher Arbeitsbelastung dazu, ihre Gesundheit aus den Augen zu verlieren.

 

Sicherlich lässt der oft straffe Zeitplan eines Unternehmers wenig Pausen zu. Doch schon hier unterschätzen viele, dass der Arbeitseinsatz in das Unternehmen eben kein Sprint, sondern ein Marathon ist.

 

Im Folgenden finden Sie fünf Tipps für einen gesunden Lebensstil. Denn was ist schon Erfolg, wenn die Gesundheit es eines Tages nicht mehr erlaubt, ihn zu genießen?

 

1. Machen Sie Bewegung zum Teil Ihres Tagesprogramms

Regelmäßige Bewegung hält nicht nur Körper, Geist und Seele fit, sondern macht uns auch glücklicher. Auch eine 
positive Einstellung ist ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg. Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst, um es mit all den
Hindernissen und Herausforderungen, mit denen ein Unternehmer täglich konfrontiert ist, aufnehmen zu können.
Ein guter Start in den Tag ist es, am Morgen zu trainieren, bevor Sie sich auf den Weg ins Büro machen. So können 
Sie ausgeglichen in den Tag starten, um es mit dem aufnehmen zu können, was sich Ihnen den Tag über in den Weg
stellt.
Auch Ihre Mitarbeiter werden von Ihrem guten Start in den Tag profitieren. Eine verbesserte Work-Life-Balance 
sowie eine gesteigerte Problemlösungskompetenz sind Vorteile des morgendlichen Frühsports.
Es spielt keine Rolle, wenn es einmal nicht mit der morgendlichen Joggingrunde klappen sollte. Denn im Grunde 
genommen ist es egal zu welchem Zeitpunkt Sie am Tag trainieren – wichtig jedoch: finden Sie die Zeit dafür und
machen Sie es zu Ihrer Priorität.
2. Essen Sie so gesund wie möglich
Gesund essen ist eine der einfachsten Möglichkeiten, um ein gesünderes Leben zu führen. Selbst kleinste 
Veränderungen können einen großen Unterschied ausmachen. Zum Beispiel ist das Ersetzen von zuckerhaltigen
Getränken durch Wasser einer der schnellsten und einfachsten Wege, um Ihre Zuckeraufnahme zu reduzieren und
um somit Gewicht zu verlieren.
Oder nehmen Sie sich lieber eine nahrhafte Mahlzeit mit ins Büro, anstatt beim Chinesen um die Ecke Ihre 
Mittagspause zu verbringen.
3. Nehmen Sie sich Zeit zum entspannen

Die Führung eines Unternehmens ist stressig - das lässt sich nicht leugnen. Wenn Sie sich aber nicht die Zeit nehmen,
um sich zu entspannen, steigt die Wahrscheinlichkeit eines Burnouts an. Viele Unternehmer denken, dass Sie
ununterbrochen arbeiten müssen. Aber Sie müssen auch wissen, wann es an der Zeit ist, sich zu entspannen und
neue Kraft zu tanken.
Nehmen Sie sich die Zeit, um sich einem Hobby zu widmen. Spielen Sie auf dem Golfplatz, gehen Sie angeln, 
schauen Sie sich einen Film an oder tun Sie etwas anderes, das Sie entspannt. Zeit mit der Familie ist auch eine gute
Möglichkeit, um zu entspannen. Nehmen Sie sich auch die Zeit, ab und zu Urlaub zu machen. Diese Zeit kann sehr
wertvoll sein. Oft können hier neue Ideen entstehen, die Sie und Ihr Unternehmen weiter voranbringt.
4. Finden Sie einen Rhythmus der zu Ihnen passt 
Ein gut organisierter Zeitplan ist wichtig, um dem Tag Struktur zu geben. So ist es möglich, sich auf das zu 
konzentrieren, was ansteht. Sie werden sehen, wenn Ihr Tag strukturiert ist und Sie genau wissen, was erledigt werden
muss, können Sie Aufgaben schneller und effizienter erledigen. Die größte Herausforderung ist, es umzusetzen.
Aber schon nach kurzer Zeit wird sich Ihr Körper an die neue Situation gewöhnt haben.

5. Lernen Sie, Ihren Stress zu bewältigen
Stress ist als Unternehmer kaum zu vermeiden, kann aber bewältigt werden. Es ist wichtig zu wissen, wie Sie Einfluss 
nehmen können, um Ihre Denkweise und Entscheidungen in die richtige Richtung zu lenken. Stress ist nicht nur
schlecht für Ihre Gesundheit, sondern kann sich auch negativ auf Ihr Unternehmen auswirken.
Stress mindert sich nicht durch mehr Erfolg. In der Tat ist oft das Gegenteil der Fall. Also lernen Sie, so gut wie möglich 
damit umzugehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0